Sommerfest im Rosengarten

Sommerfest 2024

Zum ersten Mal lud Bürgermeister Christian Deleja-Hotko zu einem großen Sommerfest in den wunderschönen Rosengarten des Schlosses Ennsegg.

Gäste aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben, feierten gemeinsam im traumhaften Ambiente.

Neben dem regen Gedankenaustausch standen die Ehrungen verdienter Persönlichkeiten im Vordergrund. Bürgermeister Christian Deleja-Hotko hob in seiner Ansprache besonders hervor: „Freiwilliges Engagement ist das Fundament unserer Gesellschaft. Es ist keine Selbstverständlichkeit, sich über Jahre und Jahrzehnte hinweg für seine Mitmenschen einzusetzen und dafür möchte ich heute danke sagen. Bedanken möchte ich mich aber auch bei den engagierten Ennser Betrieben, für ihre langjährigen Verdienste um die Ennser Wirtschaft, den Menschen, die sich mit innovativen Projekten für unsere Umwelt einsetzen und natürlich bei meinen politischen Mitstreitenden, mit deren Einsatz die äußerst positive Entwicklung unserer Stadt erst möglich gemacht wird!“

Hier geht’s zu den Fotos https://www.cityfoto.at/content/de/fotogalerie/17169

Die Dienstmedaille der Stadt Enns ergeht an langjährige Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und des Österreichischen Roten Kreuzes/Ortstelle Enns.

Die Florianmedaille der Stadt Enns ergeht heuer in Anbetracht ihrer langjährigen Verdienste bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Enns an Ehren-Amtswalter Peter Schlucker und an Ehren-Hauptbrandinspektor Gerhard Abel.

Die Babenberger Medaille in Silber wird an ausgeschiedene verdienstvolle Mitglieder des Stadt- und Gemeinderats der Stadtgemeinde Enns verliehen und ergeht an Fritz Altmann, der bei der Verleihung im Vorjahr nicht anwesend war.

Der Klima- und Naturschutzpreis wird für Projekte, Maßnahmen oder geistige Beiträge, die dem Klima- und Naturschutz dienen vergeben. Die Gewinner sind - in der Kategorie Privatpersonen – Bernd und Elisabeth Pfleger für die Errichtung ihres Öko-Hauses, in der Kategorie Firmen – Richard Mahringer mit dem Projekt „Fruchtbare Sackgasse“, bei dem eindrucksvoll gezeigt wird, wie auch auf kleinem Raum ein ökologischer und produktiver Garten entstehen kann, der nicht nur der Familie dient, sondern auch eine Inspirationsquelle für die Gemeinschaft ist, in der Kategorie Institutionen das B[R]G Enns mit zahlreichen bewusstseinsbildenden Projekten, sowie in der Kategorie Vereine – die Erneuerbare Energie Gemeinschaft Enns (EEG), die seit ihrer Gründung im August 2023, mittlerweile über ca. 100 produzierende und konsumierende Mitglieder verfügt.

Der Wirtschaftspreis ist ein Zeichen der Anerkennung für die erreichten Erfolge der ausgezeichneten Ennser Betriebe. Heuer ergeht die Auszeichnung an Optik Lindorfer der als Traditionsbetrieb seit 60 Jahren eine Bereicherung für die Ennser Innenstadt darstellt und an die Lohndreherei Schober, die 1994 von Wolfgang Schober gegründet wurde und seither als Spezialist für Dreh- und Frästeile sowie Schweißkonstruktionen aller Art ihre Dienste anbietet.

Der Kulturehrenpreis wird an Personen, die sich im kulturellen Bereich besonders verdient gemacht haben überreicht. Dieser wird heuer an Ernestine und Johann Blöchl für die Restaurierung und den Erhalt der Lorcher Kapelle überreicht.

Der Sportehrenpreis der Stadtgemeinde Enns ergeht heuer an Mag.a Elke Handorfer für ihren unermüdlichen Einsatz bei verschiedensten Ennser Sportvereinen, speziell auch in der Kinder- und Jugendarbeit und an Peter Hrazdera für seinen unbezahlbaren und herausragenden Einsatz bei der ASKÖ Enns, Sektion Stocksport.

Bei der Jugendsportauszeichnung handelt es sich um eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 700 Euro für herausragende sportliche Leistungen von Jugendlichen. Heuer darf sich der 17jährige David Ring über diese Unterstützung freuen.

Die schönsten Schnappschüsse des Fotowettbewerbs "Bienenfreundliche Gemeinde" wurden präsentiert. Bürgermeister Christian Deleja-Hotko und Stadtrat Michael Reichhardt gratulierten den Gewinnerinnen und Gewinnern.

Nach den Ehrungen verdienter Persönlichkeiten, stand Unterhaltung am Programm. Viele Lacher und lustige Momente bescherte die Fotobox. Für die perfekte musikalische Umrahmung mit stimmungsvoller Barmusik sorgte die Band „So Good“. Kulinarische Köstlichkeiten bot das Buffet von Harald Limberger (Schäferhof/Kai 7), die Getränke stammten von den Ennser Produzentinnen und Produzenten Karin Maleninsky, Apfelhof Wilhelm und HofWeinGut Schmuckenschlager.


10.06.2024 13:04